6 Gründe, warum Espresso trinken gesund macht!

Eine dichte Crema sollte ein Espresso haben!

Ich bin Espressofan – klar, sonst würde ich nicht beginnen, über dieses Getränk ein Blog zu schreiben. Jeden Tag brauche ich einen Espresso, um wach zu werden. Dann mittags nach dem Essen den nächsten. Und abends nochmal das gleiche Spiel. Denn Espresso macht nicht nur wach, sondern födert auch die Verdauung.

Espresso ist gesund, das glaubt der gemeine Kaffeetrinker gar nicht. Ja wirklich, und die wichtigsten Gründe, warum Espresso trinken gesund macht, möchte ich hier aufzählen:

  1. Espresso enthält weniger Koffein als Kaffee! Das glit in absoluten Zahlen, wenn man davon ausgeht, dass Kaffee auch mit 7Gramm Kaffeemehl zubereitet wird wie Espresso.
  2.  Espressokonsum kann man zum Flüssigkeitskonsum hinzurechnen. Viele denken ja, dass Kaffee dem Körper Flüssigkeit entzieht und man darum umso mehr Wasser trinken muss, je mehr Kaffee man zu sich nimmt. Das stimmt nicht!
  3. Kaffee schützt vor Diabetes. Am geringsten ist das Risiko, an Diabetes zu erkranken, beim Konsum von 7 Tassen täglich am niedrigsten. Also los geht’s :-)
  4. Kaffee schützt Deine Leber. Ja, das freut jeden Weintrinker: 3 oer mehr Tassen Kaffee senken Dein Risiko, einen Leberschaden zu erleiden um über 50 Prozent.
  5. Kaffee beugt Alzheimer vor: Kaffee macht zwar nicht schlauer, dafür steigert er aber die Konzentration. Nachdem man Kaffee getrunken hat, werden Informationen vom Gehirn schneller aufgenommen und verarbeitet.
  6. Kaffee steigert die Fitness. Vor allem Ausdauersportler können ihre Leistung durch Kaffeekonsum merklich verbessern.

Diese Erkenntnisse habe ich diesem Blogpost hier entnommen.